Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die Datei .htaccess ist eine Konfigurationsdatei für den Apache-Webserver. Sie dient zum Beispiel zu folgenden Zwecken:

  • Passwortschutz eines Verzeichnisses (siehe auch Verwaltungsoberfläche#.htpasswd-Passwort)
  • Festlegung von Fehlerseiten
  • Weiterleitung

Änderungen in der .htaccess-Datei treten sofort in Kraft. Die .htaccess-Datei gilt für das Verzeichnis, in dem sie gespeichert ist, sowie für alle Unterverzeichnisse. Sie kann im Unterverzeichnis jedoch von einer weiteren .htaccess-Datei überschrieben werden.

Weiterleitung

Manche Besucher rufen die Seite noch nach dem Schema "http://www.dlrg.de/Gliederung/LV/..." aufruft, beispielsweise aufgrund veralteter Lesezeichen. Sie landen zwar trotzdem auf der richtigen Webseite, aber relative Verweise innerhalb der Seite können Fehler verursachen. Um diese auf die richtige Subdomain "http://gliederung.dlrg.de/" umzuleiten, dient folgender Eintrag in der .htaccess-Datei:

# Umleitung:
RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.dlrg\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://og-braunschweig.dlrg.de/$1 [R=301,L]

In diesem Fall findet eine Umleitung von www.dlrg.de/Gliederung/Braunschweig/Braunschweig/ nach og-braunschweig.dlrg.de statt.

Aussperren

Soll der Zugriff auf ein Verzeichnis für alle gesperrt werden, so muss reicht es aus eine .htaccess-Datei zu erstellen, die nur folgende Zeile enthält:

Require valid-user

Weblinks

Weitere Infos und Links bei Wikipedia.de: .htaccess

  • No labels