Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 4 Next »

Ziel der Funktion

Mit der Online Verwaltung der Voraussetzungen soll

  • die Arbeit durch die zentrale Verwaltung vereinheitlicht und vereinfacht werden
  • die Arbeit durch automatische Prüfung der Voraussetzungen vereinfacht und verringert werden
  • durch Vorlagen, die Arbeit bei der Erstellung von Ausschreibung vereinfacht werden und die Texte standardisiert werden
  • durch die Digitalisierung von bisher analogen Prozessen der Aufwand minimiert werden

Anlage und Verwaltung der Voraussetzungen

Anlage

Die Voraussetzungen müssen einzeln am Lehrgang hinterlegt werden. Dadurch können diese auch später einzeln bearbeitet (z.B. nachgehalten oder geprüft werden). 

Bei der Anlage werden folgende Arten von Voraussetzungen unterschieden:

  • Mindestalter
  • Qualifikation / Ausbildungsnachweis (bezieht sich ausschließlich auf DLRG Qualifikationen)
  • Ärtzliche Tauglichkeit / Selbsterklärung
  • Annerkennung der PO 
  • Hospitation
  • Sonstiges

Die Voraussetzungen "Mitgliedschaft in der DLRG" und "Zustimmung der Gliederung" werden automatisch über die bisherigen Einstellungen im Block "Teilnehmerkreis" hinzugefügt. Diese werden ggf. zu einem späteren Zeitpunkt noch "umgezogen", sodass eine einheitliche Erfassung möglich ist.

Je nach Art der Voraussetzung sind unterschiedliche Angaben notwendig / möglich. Diese dienen insbesondere dazu, dass eine automatische Prüfung der Angaben erfolgen kann. 

Die Texte für die Ausschreibungen werden je nach Art der Voraussetzung nach einem einheitlichen Muster generiert, sodass diese DLRG weit vereinheitlicht werden. Dieses hilft insbesondere Externen, die sich nach Kursen bei der DLRG umschauen.

Anlage "Neu mit Vorlage"

Bei der Anlage eines neuen Lehrgangs über "Neu mit Vorlage" werden die Voraussetzungen automatisch anhand der Prüfungsordnungen hinterlegt. Sollen hier weitere Voraussetzungen aufgenommen werden, können diese manuell hinzugefügt werden. 

Kopieren eines Lehrgangs

Beim Kopieren eines Lehrgangs werden die Voraussetzungen mit kopiert und müssen nicht erneut eingegeben werden. 

Änderungen

Eine Änderung der Voraussetzung führt nicht zur Änderung bzw. erneuten Prüfung der Nachweise. Bereits vorhandene Nachweise bleiben erhalten und müssen ggf. manuell geprüft bzw. entfernt werden.

Löschen

Werden Voraussetzungen am Lehrgang gelöscht werden auch alle dazugehörigen Nachweise gelöscht. Das heißt, dass die Nachweise ggf. neu eingeholt werden müssen, wenn die Voraussetzung fälschlicherweise gelöscht wurde oder wieder eingefügt wird.

Umstellung vom bisherigen Text

Die bisher hinterlegten Texte aus dem Freitextfeld wurden bei der Umstellung als eine Voraussetzung vom Typ sonstiges angelegt. Da aus dem Freitext nicht ableitbar ist um was und welche Voraussetzungen es sich handelt, war hier ein anderer Weg nicht möglich. Dadurch müssen die bisherigen Voraussetzungen ggf. angepasst und manuell ergänzt werden. 

Anlage und Verwaltung der Nachweise

Anlage der Nachweise

  • die nachweise können am tn hinterlegt werden

Information an den Teilnehmer

Der Teilnehmer wird an verschiedenen Stellen (z.B. Anmeldebestätigung und Bestätigungs E-Mail) darauf hingewiesen, dass er Nachweise einreichen muss. Dabei wird ihm immer angezeigt, welche noch offen sind. Bereits eingereichte Nachweise werden dem Teilnehmer nicht mehr angezeigt.

Zur Erinnerung kann dem Teilnehmer eine Mail über den Status "Erinnerung Voraussetzungen" gesendet werden. Dabei erhält der Teilnehmer eine E-Mail mit den noch offenen Voraussetzungen. 

Automatische Prüfungen

Für einige der Voraussetzungen findet eine automatische Prüfung statt, um den Aufwand für die Lehrgangsverwaltung zu minimieren. 

Mindestalter

Das Mindestalter wird automatisch bei der Anmeldung geprüft und bei erfolgreicher Prüfung automatisch der Nachweis am Teilnehmer hinterlegt.

Qualifikationen


  • GEPLANT: Bei der Anmeldung werden Qualifikationen automatisch gegen die Urkunden-App geprüft. Dazu müssen die Urkunden zeitlich noch gültig sein, den Status aktiv haben und bestätigt sein 

Eine Prüfung, ob ggf. höherwertige Qualifikationen vorhanden sind (z.B. SAN A statt EH) ist aktuell nicht vorhanden. Es ist allerdings geplant, diese zu einem späteren Zeitpunkt zu ergänzen. 

Selbsterklärung im Gesundheitszustand

Ein digitaler Prozess ist geplant, aber aktuell noch in der finalen juristischen Klärung

Anerkennung der Prüfungsordnung

Ein digitaler Prozess ist aktuell zur Klärung an die entsprechenden Gremien zur Entscheidung gegeben. 

Auswertung


  • No labels