Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 18 Next »

Anmeldeverfahren und Verhalten


Anmeldetyp

online: Man kann sich direkt über die Homepage anmelden

offline: Man kann sich die Anmeldung ausdrucken

Highlight

Zum Hervorheben der Veranstaltung auf der Homepage

Rollenauswahl

Der Anmeldende kann auswählen, welche Rolle er in der Veranstaltung einnimmt

Anmeldecode

Möchte man die Anmeldung nur einem bestimmten Kreis zugänglich machen, kann man hier einen Anmeldecode hinterlegen.

Wartelistenmodus

  1. Dominante Warteliste (Standard): Wenn das Seminar keine freien Plätze hat, kann man sich auf Warteliste anmelden, sofern Wartelistenplätze verfügbar sind. Solange mindestens ein Teilnehmer auf der Warteliste steht, gehen alle weiteren Anmeldungen auch auf die Warteliste, auch wenn z.B. durch Absagen wieder freie Plätze verfügbar sind.
  2. Freie Plätze gehen vor: Solange es freie Plätze gibt, kann man sich anmelden (->Status offen), ohne auf der Warteliste zu landen, auch wenn es Teilnehmer auf der Warteliste gibt. Ist das Seminar voll und meldet sich ein Teilnehmer mit Platzzusage ab bzw. wird gelöscht, können sich weitere Teilnehmer direkt (ohne Warteliste) anmelden.
  3. Alles auf Warteliste: Es ist nur die Warteliste zur Anmeldung verfügbar. Von dort müssen die Teilnehmer manuell zugelassen (->Status offen) werden.
  4. Manuelle Warteliste: Wie "dominante Warteliste" mit dem Unterschied, dass Teilnehmer, die manuell vom Verwalter (via Statuswechsel) auf die Warteliste gesetzt werden, nicht berücksichtigt werden. Das bedeutet, dass in diesem Fall die Anmeldung zum Seminar weiter möglich ist (->Status offen), solange Plätze frei sind. Hinweis: Manuell auf die Warteliste gesetzte Teilnehmer werden in den obigen drei Modi wie normale Anmeldungen auf die Warteliste behandelt.

Automatisches Nachrücken

von der Warteliste, wenn eine Platz durch Abmeldung  frei wird. Nicht im Modus "alles auf Warteliste" oder bei abgesagten Lehrgängen.

Anmeldung nur mit DLRG-Account

Die Anmeldung kann nur mit DLRG-Account erfolgen. 


Zugriff auf die Administration dieser Veranstaltung


In diesem Block kann man bis zu 3 DLRG-Accounts für den Zugriff auf dieses Seminar berechtigen. Es müssen keine weiteren Berechtigungen über die Berechtigungs App vergeben werden.

Dieses Feature ist im Mai 2020 neu aufgenommen worden. Eventuelle Fehler bitte über das Hilfeformular melden.

Damit ein Verwalter in die Lage versetzt wird, Seminare vollständig verwalten zu können, enthält diese Berechtigung auch den Zugriff auf die Personen App, so dass neue Teilnehmer gesucht und hinzugefügt werden können.  Es findet hier keine Unterteilung auf einzelne Personengruppen statt. Vergleiche auch die Berechtigungsübersicht auf ISC-Seminare Überschrift Berechtigungen.

Dieser Punkt muss gemäß DSG-VO beachtet werden.

Ausbildung gemäß Prüfungsordnung


Hier müssen die Ausbildungen entsprechend der PO hinterlegt werden.

Das ist wichtig, damit nachher eine ATN ausgestellt werden kann und diese dann auch den korrekten Inhalt hat.

Ansonsten kann es nur Teilnahmenachweise geben.

Kategorisierung des Lehrgangs zur bundesweiten Lehrgangssuche


Hier kann für die globale Lehrgangssuche eine Kategorie eingestellt werden.

Termine


Hier wird der erste Termin angezeigt, den man bei der Erstellung bereits eingetragen hat. Weitere Termine können hier ebenfalls eingetragen werden. Auch ist die Nutzung einer Terminserie möglich. Die Termine können unterschiedliche Orte betreffen.

Übernachtung / Verpflegung

Sollte das Seminar komplette Wochenenden gehen und somit auch Übernachtungen und Verpflegung enthalten, so sollte für eine korrekte Darstellung der Optionen der Termin vom Ersten Tag bis zum 2. Tag gehen, damit die Optionen korrekt angezeigt werden können. Das ist insbesondere notwendig, wenn man auch am Vortag bereits anreisen kann oder erst einen Tag nach dem Ende abreisen könnte.

Voraussetzungen


Hier können die Voraussetzungen für die Teilnahme eingestellt werden. Bei der Erstellung über die Vorlagen werden diese bereits voreingestellt.

Nähere Details sind auf der eigenen Seminare - Voraussetzungen verwalten Seite beschrieben.

Teilnehmerkreis


Der Bereich Teilnehmerkreis ist etwas umfangreicher gestaltet.

Personen

Im ersten Teil können die Teilnehmeranzahl eingegeben werden. Dafür werden die max und min Anzahl Teilnehmer abgefragt, sowie eine Wunschanzahl. Außerdem kann man eine Warteliste definieren.

Möchte man nur DLRG Mitglieder zulassen, kann man das auch hier definieren und ein zusätzliche Einschränk auf eine Anzahl von Teilnehmern pro Gliederung einstellen, so dass nicht der komplette Lehrgang durch eine Gliederung  gefüllt wird.

Gliederungsbestätigung

Möchte man eine Bestätigung der Gliederungen für die Teilnahme ihres Mitglieds erhalten, so kann man das im Block danach einstellen. 

Man hat hier auch die Möglichkeit, den passenden Empfänger auszuwählen. Dieser Empfänger bezieht sich auf die Pflichtadressen einer Gliederung.

Gliederungsauswahl

Hier können die Gliederungen definiert werden, die zu diesem Lehrgang zugelassen sind. Hier können auch Bereiche zugelassen werden.

Beispiel:

Gliederung 1: LV

Gliederungsstufe: Bezirke und Ortsgruppen

So sind alle Bezirke und Ortsgruppen eines LVs anmeldeberechtigt.

Die Überprüfung erfolgt erst beim Speichern. Eingegeben werden kann jede Gliederung.

Mögliche Varianten:

  • Alle TN sind zugelassen ohne Abfrage/Bestätigung
  • Nur Mitglieder sind zugelassen und die Gliederung muss eingetragen werden
  • Nur Mitglieder sind zugelassen und die Mitgliedschaft muss eingetragen werden und Gliederungsbestätigung wird angefragt
  • externe + Mitglieder sind zugelassen. Bei Mitgliedern muss die Gliederung eingetragen werden
  • externe + Mitglieder sind zugelassen.

Damit die Eingabe der Gliederung kein Pflichtfeld wird, muss im Feld Gliederungsstufe "keine Auswahl" ausgewählt werden.











Lehrgangsgebühren


Gleich zu Beginn kann man den Haken setzen, wenn der Lehrgang kostenlos ist.

In den nächsten beiden Eingabefeldern können zusätzliche Informationen angegeben werden.

Wenn die Beträge einen Steuersatz enthalten, kann man das danach angeben.

Für die Erstellung der SEPA Abbuchungsdatei kann hier das gewünschte Abbuchungsdatum eingegeben werden.

Die Kontoabfrage für alle nicht Teilnehmer an dem Lehrgang, wie z.B. Referenten, kann über die entsprechende Checkbox abgeschaltet werden.

Im unteren Bereich können dann verschiedene Beiträge eingegeben werden. So kann man z.B. eine Unterscheidung für Interne und Externe Teilnehmer vorgenommen werden. Die Zuteilung erfolgt durch den Verwalter des Seminars bei der Bestätigung des Teilnehmers. Siehe hierzu auch den Seminare - Prozesse und Abläufe.

Zahlungsarten


Im Bereich Zahlungsarten können  verschiedene Zahlungsarten ausgewählt werden, die sich in drei Kategorien unterteilen.

Überweisung

Der Betrag ist bis zum Lehrgang auf das entsprechende Konto zu überweisen.

Barzahlung

Das Geld ist zum Lehrgang mitzubringen

SEPA-Lastschriftmandat

Es werden die Kontodaten beim Teilnehmer abgefragt und ein SEPA-Lastschriftmandat erzeugt.

SEPA-Lastschriftmandat (Vorhandene Vereinbarung)

Hier werden keine Kontodaten abgefragt. Der Verwalter kann nach der Bestätigung des Teilnehmers ein vorhandenes Mandat eintragen.

Berufsgenossenschaft

Es wird die Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft erstellt.

Kostenübernahme durch Gliederung erlauben

Hier wird dann eine Anfrage an die Finanzen Adresse der eingegebenen Gliederung geschickt, die dann bestätigen muss, dass sie die Kosten übernimmt. Auf der Anmeldeseite muss dennoch eine Zahlungsart zur Kostenübernahme ausgewählt werden.

Freie Zahlungsart

Das Feld "freie" Zahlungsart hat keine Auswirkungen auf irgendeine Logik. Es für die Fälle gedacht, wo sich z.B. Mitglieder anmelden können die kostenlos teilnehmen und Externe die Zahlen müssen. Hier kann z.B. dann "keine Zahlung da Mitglied" eingetragen werden. Dadurch sind Personen, die wissen, dass sie kostenlos teilnehmen können, weniger verwirrt.












Übernachtung


So man eine Übernachtung anbietet, tauchen hier mehrere Optionen zur Auswahl auf.

Übernachtung obligatorisch

Ist die Übernachtung obligatorisch, so hat man auf der Anmeldemaske keine spezielle Auswahlmöglichkeit.

Übernachtung Wünsche

Hier kann man dem Anmelder die Möglichkeit geben, ein Einzelzimmer, Raucherzimmer oder Mitbewohner Wünsche zu äußern.

Übernachtungstage einzeln abfragen

Hier gibt man dem Anmelder die Möglichkeit nur selektive Übernachtungen in Anspruch zu nehmen.

Anreise einen Tag früher / später möglich

Gerade bei früh beginnenden oder länger laufenden Seminare kann es gut sein, einen Tag früher anzureisen oder später abzureisen.

Hier ist dann auch wichtig, dass ein Termin über mehrere Tage erstellt wird, damit hier die Auswahlmöglichkeit korrekt generiert wird.

Verpflegung


Möchte man eine Verpflegung anbieten, so klappt sich im Verlauf eine Liste mit Optionen aus.

Verpflegung obligatorisch

Ist die Verpflegung obligatorisch, verschwinden die Abfrageoptionen im unteren Bereich.

Schweinefleischfreies Essen / Vegetarisch

Hier erhält der Anmelder die Möglichkeit diese Optionen auszuwählen.

Mahlzeiten einzeln abfragen

Hiermit bekommt der Anmelder die Möglichkeit, sich nur für einzelne Mahlzeiten einzutragen.

Sinnvoll ist es z.B. dass man hier einträgt, ob man am Anreisetag noch am Frühstück mit teilnehmen möchte oder nicht.

Die entsprechenden Tage, die im Seminar über die Termine einstellt wurden, können hier nun konfiguriert werden.


Fahrgemeinschaft


Hier kann man die Möglichkeit zu Bildung von Fahrgemeinschaften erlauben.

Der Teilnehmer muss hierfür dann die Zustimmung erteilen, damit seine Daten für die Erstellung der Liste verwendet werden können.

  • No labels